Katar kürzt das Budget für die Stadien der Weltmeisterschaft 2022

Katar hat das Budget für die Organisation der Weltmeisterschaft 2022 gekürzt. Der Golfstaat wird 40% - 50% weniger als ursprünglich für die Ausrichtung des Fußballturniers veranschlagt ausgeben. Hassan Al Thawadi, der für das Projekt verantwortlich ist, gibt bekannt, dass dies bereits der Plan war.

" Wir wollten sicherstellen, dass es eine finanzielle Grundlage für die Infrastruktur für die Weltmeisterschaft gibt. . Aus diesem Grund haben wir ein frühes Budget erstellt, das darauf abzielt, es zu reduzieren, da der Markt und das Projekt immer klarer werden und wir daher das endgültige Bild abbilden könnten ", sagt Al Thawadi.

Al Thawadi erwartet nun, dass die Organisation der Katar-Weltmeisterschaft zwischen 8 und 10 Milliarden Dollar kosten wird. Die Kürzungen haben hauptsächlich Konsequenzen für den Stadionbau. Laut dem Angebot von Katar würde die Weltmeisterschaft in zwölf Stadien ausgetragen, jedoch mit der FIFA Vereinbarung wird diese Zahl auf acht reduziert. Katar baut sieben neue Stadien, und jeder bereits bestehende Komplex wird derzeit renoviert.

Die öl- und Gaspreise fallen weltweit, obwohl dies laut Al Thawadi nichts mit der Kürzung des Budgets zu tun hat. "Dies war bereits vom Tag an", schließt Al Thawadi. "

 Katar kürzt das Budget für die Stadien der Weltmeisterschaft 2022

Lesen Sie alle Nachrichten »
Veröffentlicht am: 01-04-2017 10:15 | Aktualisiert am: 01-04-2017 | Von: Patrick

Teilen Sie 'Katar kurzt das Budget fur die Stadien der Weltmeisterschaft 2022'

Teilen Sie diese Nachricht über soziale Medien mit Ihrer Familie, Freunden und Kollegen!

Katar kürzt das Budget für die Stadien der Weltmeisterschaft 2022, wobei 40% -50% weniger ausgegeben werden. Möglicherweise werden nur 7 Stadien gebaut.