Spiel zwischen Schottland und der Ukraine verschoben und Russland gegen Polen abgesagt

Aufgrund des Krieges zwischen Russland und der Ukraine hat die FIFA entschieden, das Play-off-Spiel zwischen Schottland und der Ukraine zu verschieben. Das Spiel zwischen Russland und Polen wird komplett abgesagt.

Die Ukraine wird in den WM-Qualifikations-Playoff Weg A und Russland in den Weg B eingestuft. Der Sieger jedes Weges qualifiziert sich für die Weltmeisterschaft in Katar.

Schottland - Ukraine verschoben auf Juni 2022

Die Ukraine ist ein Opfer des Krieges und kann unter diesen Bedingungen nicht reisen, trainieren und Fußball spielen. Der Fußballverband hatte der FIFA am 3. März einen Antrag auf Verlegung des Qualifikationsspiels gestellt. Die anderen Länder in den Play-offs von Weg A stimmten einstimmig zu, dieser Bitte nachzukommen.

Das Spiel Schottland gegen die Ukraine war für den 24. März geplant, wird aber nun im Juni 2022 ausgetragen. Der Sieger dieses Matches spielt das Finale in Weg A, und natürlich wird auch dieses Finale auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Das andere Halbfinale findet am 24. März zwischen Wales und Österreich statt.

Russland - Polen wird abgesagt, Polen im Finale Weg B

Nach einer früheren Entscheidung der FIFA, Russland als Anstifter des Krieges vom Fußball auszuschließen, wurde das Spiel gegen Polen abgesagt.

Damit ist Polen direkt für das Finale des Playoffs Pfad B qualifiziert. Dieses Finale wird am 29. März 2022 gegen den Sieger Schweden – Tschechische Republik gespielt.

Lesen Sie alle Nachrichten »

Veröffentlicht am: 11-03-2022 09:43 | Aktualisiert am: 11-03-2022 09:43 | Von: Patrick


Teilen Sie 'Spiel zwischen Schottland und der Ukraine verschoben und Russland gegen Polen abgesagt'

Teilen Sie diese Nachricht über soziale Medien mit Ihrer Familie, Freunden und Kollegen!

Das Play-off-Spiel zwischen Schottland und der Ukraine wurde verschoben, und das Spiel zwischen Russland und Polen wurde wegen des Krieges abgesagt.