Bwin

Werden wir viele späte Tore bei der WM 2022 in Katar sehen?

Die diesjährige Weltmeisterschaft in Katar steht vor der Tür. Nur noch wenige Wochen, bis es losgeht! Schon jetzt ist klar: Die erste Winter-WM der Geschichte wird spannend. Doch wie viel Nervenkitzel Fans bevorsteht, dürfte auch davon abhängen, wie viele späte Tore sie sehen werden. Späte Tore fallen nach den ersten 75 Minuten eines Spiels. Meistens sind die letzten 15 bis 20 Minuten die aufregendste Phase eines Fußballspiels. Ein spätes Ausgleichstor oder ein Tor in letzter Minute können ein Spiel auf den Kopf stellen. Wir haben uns angesehen, wie wahrscheinlich späte Tore sind und wie sie sich bei vergangenen Weltmeisterschaften auf die Ergebnisse und damit natürlich auch auf die damit verbundenen Wetten ausgewirkt haben.

Wie häufig sind späte Tore im Fußball?

Unabhängig vom Spielstand fällt nach der 70. Minute mehr als die Hälfte der Zeit mindestens ein Tor! Auch nach der 75. Minute sind Tore noch durchaus wahrscheinlich. Nach der 80. Minute fällt die Torwahrscheinlichkeit stärker ab. Doch auch ein Tor kurz vor Abpfiff kommt von Zeit zu Zeit vor.

Was begünstigt späte Tore?

Es gibt unterschiedliche Faktoren, die dafür sorgen, dass späte Tore fallen. Einer der wichtigsten Faktoren? Die körperliche Erschöpfung der Spieler. Profifußball wird von Athleten gespielt. Fußballer sind stärker, schneller und fitter als der Durchschnittsmensch. Die Spieler laufen neun bis elf Kilometer pro Spiel. Es ist daher kein Wunder, dass der Körper gegen Ende des Spiels nachgibt und dadurch mehr Fehler passieren, die dann zu Torchancen für das gegnerische Team führen.

Aber nicht nur körperlich lässt das Niveau während eines Spiels nach. Auch kann die Konzentration einiger Spieler in den letzten Minuten schwinden.

Ein Fußballer ist während eines 90-minütigen Spiels pausenlos im vollen Fokus. Welcher Fuß? Welche Technik? Welcher Pass? Wann laufen? Wo laufen? Wie schnell? Wann springen? Wann einen Pass abgeben? Wann kommunizieren? Die mentale Beanspruchung ist riesig. Und darüber hinaus geht es auch noch um den Weltmeistertitel! Der Druck ist enorm hoch. Da passieren auch den Profis Fehler!

Gegen Ende des Spiels verlangsamen sich die Reaktionszeiten. Patzer kommen häufiger vor. Der Verlust von Zentimetern kann den Unterschied machen. Es ist kein Zufall, dass die zweite Hälfte eines Spiels meist anders verläuft als die ersten 45 Minuten. Spiele werden offener, die besten Spieler machen meist den Unterschied. Dies liegt vor allem an körperlicher und geistiger Erschöpfung. Darüber hinaus bringen Einwechselspieler neuen Schwung in die Partie. Denn sie sind ausgeruht und haben noch 100 Prozent ihrer körperlichen und mentalen Leistung für ihren Einsatz übrig. Diese Spieler machen häufig den Unterschied.

Die WM 2022 in Katar

Das wird man auch bei der bevorstehenden Weltmeisterschaft beobachten können. Auch im Jahr 2022 werden späte Tore keine Seltenheit sein. Wenn man sich die Gruppenphase der WM 2018 genauer ansieht, bekommt man eine gute Vorstellung davon, wie wichtig späte Tore sind. Von den 98 Toren, die während der gesamten Gruppenphase der WM 2018 fielen, wurden 24 nach der 75. Minute erzielt. Rund 25 Prozent aller Tore in der Gruppenphase waren späte Tore. Bei den Weltmeisterschaften zuvor war dies auch nicht anders. Es gibt hier also einen eindeutigen Trend – hin zu späten Toren.

Natürlich sind späte Tore von vielen Faktoren abhängig. Nicht nur die körperliche und geistige Verfassung der Spieler ist relevant. Es kommt auch darauf an, ob eines der Teams noch ein entscheidendes Tor benötigt, um weiterzukommen. Vor allem bei der WM kann ein einziges Tor einen riesigen Unterschied machen – sowohl in der Gruppenphase als auch in den KO-Runden.

Es ist möglich, dass die Spieler bei der diesjährigen WM in besserer Form sind, als sie es im Sommer nach einer langen Saison wären, da diese WM in Katar in der Winterpause ausgetragen wird. Könnte dies dazu führen, dass weniger späte Tore fallen? Die Frage lässt sich nicht endgültig und mit absoluter Sicherheit beantworten. Aber wenn man sich die Statistiken, die vergangenen Weltmeisterschaften, die Wahrscheinlichkeiten und die allgemeinen Faktoren rund um späte Tore im Fußball ansieht, dann spricht eigentlich alles dafür, dass wir uns auch bei der WM 2022 in Katar auf viele späte Tore freuen können. Es wäre sogar keine Überraschung, wenn wir vor allem in der Gruppenphase mehr späte Tore sehen als in der Gruppenphase der WM 2018. Auf jeden Fall wird es spannend zu beobachten sein, wie sich die deutsche Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2022 schlägt.

Lesen Sie alle Nachrichten »

Veröffentlicht am: 27-09-2022 15:30 | Aktualisiert am: 27-09-2022 15:30 | Von: Patrick


Teilen Sie 'Werden wir viele späte Tore bei der WM 2022 in Katar sehen?'

Teilen Sie diese Nachricht über soziale Medien mit Ihrer Familie, Freunden und Kollegen!

Die erste Winter-WM der Geschichte wird spannend. Doch wie viel Nervenkitzel Fans bevorsteht, dürfte auch davon abhängen, wie viele späte Tore sie sehen werden.


Über den Autor von 'Werden wir viele späte Tore bei der WM 2022 in Katar sehen?'

Patrick (Autor und Webmaster)

Autor dieses Inhalts ist Patrick. Ich spiele seit mehr als 25 Jahren Fußball und verfolge die täglichen Nachrichten aufmerksam. Zu meinen Hobbies zählen neben meinem Beruf als Finanzprofi das Fußballspielen, das Betreiben und Pflegen verschiedener Websites.

Ich arbeite nicht für ein verbundenes Unternehmen oder eine Institution, daher sind die Informationen zuverlässig und unabhängig. Die Informationen wurden sorgfältig aus zuverlässigen Quellen gesammelt und werden regelmäßig aktualisiert.

Unibet